Kostenfreier Erstkontakt: Kostenfreier Erstkontakt – bundesweit und unverbindlich:

0221 - 789 685 50
  • Köln:
  • Groß-Gerau:
  • Frankfurt:
Logo Kanzlei Hasselbach
Menu

Presse


Aktuelles

Kein Weihnachts- und Urlaubsgeld wegen Mindestlohn?

LArbG Berlin-Brandenburg, 02.10.15, 9 Sa 570/15 Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hatte kürzlich darüber zu entscheiden, ob der Arbeitgeber durch die Erhöhung des Stundenlohns auf Mindestlohnniveau bis dahin gezahltes Weihnachts- und Urlaubsgeld streichen kann. Der beklagte Arbeitgeber hatte eine Änderungskündigung ausgesprochen, nach der zuvor im Arbeitsvertrag vereinbarte Sonderzahlungen am Jahresende, sowie Urlaubsgeld und bestimmte Leistungszulagen gestrichen werden […]

Weiterlesen »

Kündigung eines Sicherheitsmitarbeiters wegen Verlassen des Arbeitsplatzes

LarbG Berlin-Brandenburg, 09.09.2015, 17 Sa, 810/15 Kann ein Sicherheitsmitarbeiter gekündigt werden, weil er für einen längeren Zeitraum ohne Absprache seinen Arbeitsplatz verlassen hat? Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat dies kürzlich bejaht. Der Kläger war bei einer Münzprägeanstalt beschäftigt und mit der Überwachung der Ausgangsschleuse des Produktionsbereichs zu betraut. Der Ausgang war normalerweise durch ein Drehkreuz gesichert, […]

Weiterlesen »

In den Medien

Die Folgen des Kopftuch-Urteils

Religiöse Symbole können am Arbeitsplatz verboten werden, so ein aktuelles Urteil des Europäischen Gerichtshofs.
Manuela Beck, Fachanwältin für Arbeitsrecht mit einem Kommentar über die Folgen des Kopftuch-Urteils für die Arbeitswelt.

Weiterlesen »

E-Mail-Abstinenz im Urlaub

Die Vorfreude auf den alljährlichen Sommerurlaub ist oft groß. Bei vielen Arbeitnehmern kommt die Erholung dank Laptop und Smartphone aber letztlich doch zu kurz. Hören Sie Rechtsanwältin Franziska Hasselbach in einem Deutschlandfunk-Beitrag von Michael Böddeker zu der Frage, wozu der Arbeitnehmer im Urlaub rechtlich verpflichtet ist und wie er sich gegebenenfalls gegen eine zu große […]

Weiterlesen »