Kostenfreier Erstkontakt: Kostenfreier Erstkontakt – bundesweit und unverbindlich:

0221 - 789 685 50
  • Köln: 0221 / 789 685 50
  • Bonn: 0228 / 299 749 10
  • Groß-Gerau: 06152 / 955 901
  • Frankfurt: 069 / 273 156 320
Logo Kanzlei Hasselbach
Menu

Magazin


Welche maximale Arbeitszeit pro Tag/Woche steht im Gesetz?

Der Arbeitszeitreport der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zeigt deutlich, dass Vollzeitbeschäftige in Deutschland im Schnitt 4,9 Stunden länger arbeiten als die vertraglich vereinbarten 40 Stunden wöchentlich. Viele Arbeitnehmer fragen sich: Ist das erlaubt? Welche maximale Arbeitszeit pro Tag und Woche ist nach dem Arbeitszeitgesetz gestattet und was ist dabei zu beachten? Hier können Sie sich über die wichtigsten Regelungen informieren.

Weiterlesen

Kündigung und Kündigungsschutz in Kleinbetrieben

Je kleiner der Betrieb und je enger die Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, desto belastender kann eine Kündigung sein. Relevant ist die Größe des Betriebs aber vor allem für den Umfang des Kündigungsschutzes eines Arbeitnehmers bzw. die Überprüfung der Wirksamkeit einer Kündigung.

Weiterlesen

Unternehmens­bewertung bei Scheidung: Die Berechnungs­methoden im Zugewinnausgleich

Wird bei der Scheidung ein Zugewinnausgleich durchgeführt, muss zuvor der in der Ehe erwirtschaftete Vermögenszuwachs beider Ehepartner festgestellt werden. Auch Unternehmen und Unternehmensbeteiligungen zählen zum Vermögen.
Doch wie ist deren Wert zu bestimmen? Wir erläutern die verschiedenen Verfahren zur Unternehmensbewertung beim Zugewinnausgleich.

Weiterlesen

Höhe, Dauer und Selbstbehalt beim Altersunterhalt

Ehegatten teilen oftmals nicht nur Heim und Herd, sondern auch ihre Einkünfte. Eine Scheidung kann den weniger finanzkräftigen Ehegatten daher besonders hart treffen, wenn er aufgrund seines Alters nicht mehr selbst arbeiten kann. In diesem Beitrag informieren wir Sie daher, wann und in welcher Höhe nachehelicher Unterhalt wegen Alters („Altersunterhalt“) gefordert werden kann.

Weiterlesen

Wann bekomme ich Prozesskostenhilfe für eine Kündigungsschutz­klage?

Vor dem Arbeitsgericht fallen in erster Instanz für jede Partei Kosten an, denn dort trägt jeder seine Anwaltskosten selbst. Dabei ist es unerheblich, wer den Streit gewinnt oder verliert. Der Arbeitnehmer muss folglich auch zahlen, wenn die Kündigung unwirksam war. Wenn keine eigenen finanziellen Mittel für einen Prozess eingesetzt werden können, kann Prozesskostenhilfe gewährt werden. In diesem Artikel erfahren Sie, was Prozesskostenhilfe eigentlich ist und wann diese beantragt werden kann.

Weiterlesen

Kategorien

Kontaktformular


JA, BITTE INFORMIEREN SIE MICH KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@kanzlei-hasselbach.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.