Kostenfreier Erstkontakt: Kostenfreier Erstkontakt – bundesweit und unverbindlich:

0221 - 789 685 50
  • Köln: 0221 / 789 685 50
  • Bonn: 0228 / 299 749 10
  • Groß-Gerau: 06152 / 955 901
  • Frankfurt: 069 / 273 156 320
Logo Kanzlei Hasselbach
Menu

Gehalt


Gehalt

Die Gehaltszahlungen sind ein essentieller Bestandteil des Arbeitsverhältnisses. Geregelt sind sie in § 611 Abs. 1 BGB. Sie sind die Kompensation für den Zeitaufwand des Arbeitnehmers und das Bereitstellen seiner Arbeitskraft. Deswegen sind ist die Höhe des Lohns meistens im Arbeitsvertrag vorgeschrieben. Sie richtet sich meist nach den Qualifikationen und Leistungen des Arbeitnehmers. Normalerweise bestreitet der Arbeitnehmer aus den Gehaltszahlungen seinen Lebensunterhalt. Für den Arbeitgeber sind die Gehälter oftmals ein bedeutender Posten in der Jahresbilanz. Deshalb besteht beiderseitig ein erhebliches Interesse an Höhe und termingerechter Zahlung des Arbeitsentgelts. Vor diesem Hintergrund hat der Gesetzgeber eine Reihe von Vorschriften zur Konkretisierung des Lohnanspruchs erlassen. Dazu gehört beispielsweise die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, der Mindestlohn und die Möglichkeit zu tariflichen Sondervereinbarung, beispielsweise durch Gewerkschaften. Arbeit, für die trotz Pflicht keine Steuern oder Sozialabgaben gezahlt werden, bezeichnet man gemeinhin als „Schwarzarbeit“.

Alle Artikel zum Thema "Gehalt"

Wann darf der Arbeitgeber Lohn und Gehalt kürzen?

Wann darf der Arbeitgeber Lohn und Gehalt kürzen?

„Ohne Moos nix los“, weiß der Volksmund zu berichten. Die Kürzung des Lohns durch den Chef kann den Arbeitnehmer empfindlich treffen.
Ob und wann der Arbeitgeber Lohn oder Gehalt kürzen kann, erklären wir in diesem Beitrag.

11 Fragen zu Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld

11 Fragen zu Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld

Durch Kurzarbeit lassen sich in wirtschaftlich schwächeren Zeiten Kosten reduzieren. Entlassungen können so zumeist abgewendet und Fachkräfte gehalten werden. Die praktische Umsetzung der Kurzarbeit ist allerdings nicht trivial – vor allem der Bezug des Kurzarbeitergeldes stellt Arbeitnehmer und Arbeitgeber vor viele Fragen.

Muss ich Urlaubsgeld bei einer Kündigung zurückzahlen?

Muss ich Urlaubsgeld bei einer Kündigung zurückzahlen?

Mitunter kann es vorkommen, dass der Arbeitgeber nach einer Kündigung ein bereits gezahltes Urlaubsgeld vom Arbeitnehmer zurückverlangt. Hier erfahren Sie, inwieweit ein derartiges Verlangen rechtmäßig ist und wann Sie die Zahlung behalten dürfen.

Das gilt zu Auszahlung oder Abfeiern von Überstunden

Das gilt zu Auszahlung oder Abfeiern von Überstunden

Wie funktioniert der Ausgleich geleisteter Überstunden, zum Beispiel beim Ausscheiden aus dem Arbeitsverhältnis? Wir erklären, wann ein Anspruch auf Vergütung besteht und ob Überstunden auch abgefeiert werden können.

Wann sind unbezahlte Überstunden zulässig?

Wann sind unbezahlte Überstunden zulässig?

Erfahren Sie, wann unbezahlte Überstunden zu leisten sind, welche vertraglichen Abgeltungsklauseln zulässig sind und in welchen Fällen ein Anspruch auf Vergütung besteht.

Kein Weihnachts- und Urlaubsgeld wegen Mindestlohn?

Kein Weihnachts- und Urlaubsgeld wegen Mindestlohn?

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hatte kürzlich darüber zu entscheiden, ob der Arbeitgeber durch die Erhöhung des Stundenlohns auf Mindestlohnniveau bis dahin gezahltes Weihnachts- und Urlaubsgeld streichen kann (LArbG Berlin-Brandenburg, 02.10.15, 9 Sa 570/15). Der beklagte Arbeitgeber hatte eine Änderungskündigung ausgesprochen, nach der zuvor im Arbeitsvertrag vereinbarte Sonderzahlungen am Jahresende, sowie Urlaubsgeld und bestimmte Leistungszulagen gestrichen werden […]