Kostenfreier Erstkontakt: Kostenfreier Erstkontakt – bundesweit und unverbindlich:

0221 - 789 685 50
Logo Kanzlei Hasselbach
Menu

Arbeitszeit


Arbeitszeit

Der Arbeitnehmer verpflichtet sich im Arbeitsvertrag, dem Arbeitgeber seine Arbeitsleistung zur Verfügung zu stellen. Es gibt erfolgsorientierte Anstellungsverhältnisse, regelmäßig ist allerdings eine feste Arbeitszeit vorgeschrieben. Dabei müssen jedoch gesetzliche Vorgaben eingehalten werden. § 2 Arbeitszeitgesetz regelt, dass die Arbeitszeit „die Zeit vom Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne die Ruhepausen“ ist. Außerdem gibt es tägliche Maximalarbeitsstunden (regelmäßig 8 Stunden) und wöchentliche Vorgaben (regelmäßig 40 Stunden). Davon kann jedoch in bestimmten Fällen abgewichen werden. Sonderregeln gibt es zu Nacht-, Sonntags- und Feiertagsarbeit. Zur Kontrolle der Arbeitszeit kann der Arbeitgeber Kontrolleinrichtungen, etwa Stechuhren oder Anmeldevorgänge, nutzen. Was mit zu viel geleisteter Arbeitszeit („Überstunden“) geschieht, kann ebenfalls vertraglich geregelt sein. Bezahlung, Freizeitausgleich oder Verfall sind denkbar.

Alle Artikel zum Thema "Arbeitszeit"

Wann verfällt Resturlaub?

Wann verfällt Resturlaub?

Viele Arbeitnehmer nehmen nicht den vollen ihnen zustehenden Jahresurlaub und bemerken dann am Ende des Arbeitsjahres, dass sie noch Resturlaub offen haben. Was Resturlaub genau ist, wann dieser verfällt und wie man am besten mit noch ausstehenden Urlaubstagen umgeht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Das gilt zu Auszahlung oder Abfeiern von Überstunden

Das gilt zu Auszahlung oder Abfeiern von Überstunden

Wie funktioniert der Ausgleich geleisteter Überstunden, zum Beispiel beim Ausscheiden aus dem Arbeitsverhältnis? Wir erklären, wann ein Anspruch auf Vergütung besteht und ob Überstunden auch abgefeiert werden können.

Wann sind unbezahlte Überstunden zulässig?

Wann sind unbezahlte Überstunden zulässig?

Erfahren Sie, wann unbezahlte Überstunden zu leisten sind, welche vertraglichen Abgeltungsklauseln zulässig sind und in welchen Fällen ein Anspruch auf Vergütung besteht.

Antrag auf Brückenteilzeit: Musterschreiben an den Arbeitgeber

Antrag auf Brückenteilzeit: Musterschreiben an den Arbeitgeber

Wenn Sie die Möglichkeit zur Brückenteilzeit in Anspruch nehmen möchten, so müssen Sie diese schriftlich bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Für das entsprechende Schreiben können Sie auf folgendes Muster zurückgreifen und dieses durch Eingabe Ihrer persönlichen Daten anpassen.

Antrag auf Brückenteilzeit: Musterschreiben an den Arbeitgeber

Brückenteilzeit 2019: Das neue Gesetz zur befristeten Teilzeit

Seit dem 01. Januar 2019 gilt das Gesetz zur Brückenteilzeit. Viele Arbeitnehmer dürfen ihre Arbeitszeit jetzt für einen gewissen Zeitraum reduzieren und danach zu ihrer Vollzeit-Stelle zurückkehren. Wir erläutern, was Arbeitnehmer und Arbeitgeber jetzt zum Thema „Teilzeit“ wissen müssen.

Dienstreise und Arbeitszeit – welche Regeln gelten im Arbeitsrecht?

Dienstreise und Arbeitszeit – welche Regeln gelten im Arbeitsrecht?

Im Arbeitsleben kommt es vor, dass Mitarbeiter für ihre Firma auswärtig tätig sind. Nicht immer ist dabei klar, ob es sich um eine Dienstreise handelt oder nicht. Auch stellt sich die Frage, wann eine Dienstreise als Arbeitszeit gilt und ob/wie sie zu vergüten ist. Wir geben einen Überblick.

Gehören Toilettenpausen zur Arbeitszeit?

Gehören Toilettenpausen zur Arbeitszeit?

Darf Ihr Arbeitgeber eigentlich bestimmen, wie oft Sie während der Arbeit auf die Toilette gehen dürfen und ist ein Unfall auf der Betriebstoilette ein Arbeitsunfall?