Kostenfreier Erstkontakt: Kostenfreier Erstkontakt – bundesweit und unverbindlich:

0221 - 789 685 50
Logo Kanzlei Hasselbach
Menu

Scheidungsrecht


Scheidungsrecht

Sowohl Ehen als auch eingetragene Lebenspartnerschaften können beendet werden. Das geschieht in Deutschland in fast 40 Prozent aller Fälle und zieht eine Reihe von Konsequenzen nach sich. Meist stehen hierbei finanzielle Aspekte im Vordergrund. Bis es aber so weit ist, dass die Fragen von nachehelichem Unterhalt und Versorgungsausgleich relevant werden, muss regelmäßig ein sogenanntes Trennungsjahr eingehalten werden. Dadurch will der Gesetzgeber die Gerichte vor überstürzten – und kurz darauf wieder zurückgenommenen – Scheidungsanträgen bewahren. Wenn es dennoch zur Scheidung kommt, ist das Familiengericht dafür zuständig. Dabei muss derjenige, der die Scheidung beantragt, zwingend von einem Anwalt vertreten werden. Nur derjenige, der anwaltlich vertreten ist, kann beispielsweise Unterhalt beantragen. Daher ist es grundsätzlich immer beiden Eheleuten zu empfehlen, sich anwaltlich beraten und vertreten zu lassen.

Alle Artikel zum Thema "Scheidungsrecht"

Die Zugewinngemeinschaft – Was bedeutet sie für Ehepaare?

Die Eigentums- und Vermögenssituation eines Paares ändert sich nach der Eheschließung. Anders als bei der Gütergemeinschaft verschmilzt das Eigentum von Mann und Frau bei der Zugewinngemeinschaft nicht zu einer gemeinsamen Vermögensmasse, sondern bleibt getrennt. Welche Rechte und Pflichten sind mit einer Zugewinngemeinschaft verbunden?

Ehe annullieren statt Scheidung

Eine Scheidung ist meistens eine kostspielige Angelegenheit. Durch eine Annullierung der Eheschließung kann daher unter Umständen viel Geld gespart werden. Die Möglichkeit zur Aufhebung der Ehe ist jedoch an bestimmte Voraussetzungen geknüpft.

Gütertrennung vereinbaren statt Zugewinn

Um dem Zugewinnausgleich nach einer Scheidung zu entgehen, gilt die Gütertrennung immer noch als die optimale und einzige Lösung. Zu Unrecht, wie der Beitrag zeigt!

Mit Scheidung online Zeit und Geld sparen

Im Internet kursieren Angebote für eine schnelle und kostengünstige Online-Scheidung. Kann man sich wirklich online scheiden lassen und ist das überhaupt zu empfehlen?