Kostenfreier Erstkontakt: Kostenfreier Erstkontakt – bundesweit und unverbindlich:

0221 - 789 685 50
  • Köln:
  • Groß-Gerau:
  • Frankfurt:
Logo Kanzlei Hasselbach
Menu

Familienrecht


Familienrecht

Durch das Familienrecht werden die rechtlichen Aspekte von Verwandtschaftsbeziehungen geregelt. Neben den Pflichten der Personensorge, etwa im Kindschaftsrecht, ist ein Schwerpunkt des Familienrechts das Unterhaltsrecht. Danach bestimmt sich die Pflicht zur finanziellen Unterstützung von Familienmitgliedern, es regelt die Höhe des Unterhaltsanspruchs, die Dauer und enthält Freigrenzen für den zumutbaren Selbstbehalt. In einer alternden Gesellschaft wird neben dem klassischen Kindesunterhalt auch der Aspekt des Elternunterhalts zunehmend relevant. Hierbei müssen die Kinder pflegebedürftiger Eltern für die Kosten von deren Betreuung aufkommen, sofern die Eltern die Kosten nicht durch ihre Einkünfte und ihr Vermögen decken können und sofern die Kinder dazu finanziell in der Lage („leistungsfähig“) sind. Der zweite große Teilbereich des Familienrechts ist das Scheidungsrecht. Bei Scheidungen sind regelmäßig Fragen des Unterhalts (Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt), aber auch die Auseinandersetzung über Vermögenswerte (Zugewinnausgleich), und die Rechtsbeziehung zu den gemeinsamen Kindern betroffen. Durch einen Ehevertrag kann man schon vor der Scheidung die Scheidungsfolgen festlegen. In diesen Themenbereich gehört ebenfalls das Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaften und die damit zusammenhängenden Rechtsfragen sowie deren Auflösung.

Alle Artikel zum Thema "Familienrecht"

Arten und Voraussetzungen des Ehegattenunterhalts

Der Ehegattenunterhalt ist eine der komplexesten Materien des Familienrechts. Dabei ist zwischen Trennungsunterhalt und nachehelichem Unterhalt zu differenzieren. Beide sind an unterschiedliche Voraussetzungen geknüpft.

Die Zugewinngemeinschaft – Was bedeutet sie für Ehepaare?

Die Eigentums- und Vermögenssituation eines Paares ändert sich nach der Eheschließung. Anders als bei der Gütergemeinschaft verschmilzt das Eigentum von Mann und Frau bei der Zugewinngemeinschaft nicht zu einer gemeinsamen Vermögensmasse, sondern bleibt getrennt. Welche Rechte und Pflichten sind mit einer Zugewinngemeinschaft verbunden?

Ehe annullieren statt Scheidung

Eine Scheidung ist meistens eine kostspielige Angelegenheit. Durch eine Annullierung der Eheschließung kann daher unter Umständen viel Geld gespart werden. Die Möglichkeit zur Aufhebung der Ehe ist jedoch an bestimmte Voraussetzungen geknüpft.

Gemeinsames Sorgerecht und Umzug

Behalten nach einer Scheidung beide Eltern das Sorgerecht, ist ein Umzug mit Kindern für den betreuenden Elternteil häufig ein Wunsch. Den nicht-betreuenden Elternteil nicht in die Planung mit einzubeziehen, ist jedoch ein schwerer Fehler.

Das Familiengutachten zum Sorgerecht

Droht der Entzug des Sorgerechts auf Grundlage eines psychologischen Gutachtens? Man ist hier nicht rechtlos, denn viele Gutachten sind fehlerhaft.

Gütertrennung vereinbaren statt Zugewinn

Um dem Zugewinnausgleich nach einer Scheidung zu entgehen, gilt die Gütertrennung immer noch als die optimale und einzige Lösung. Zu Unrecht, wie der Beitrag zeigt!

Mit Scheidung online Zeit und Geld sparen

Im Internet kursieren Angebote für eine schnelle und kostengünstige Online-Scheidung. Kann man sich wirklich online scheiden lassen und ist das überhaupt zu empfehlen?

Wann eine Vaterschaftsanfechtung Sinn macht

Was kann ich als (vermeintlicher) Scheinvater eines „Kuckuckskindes“ machen, um Gewissheit über meine Vaterschaft zu erhalten – wann ist eine Vaterschaftsklage sinnvoll?

Umgangsrecht des (geschiedenen) Vaters

Welche Rechte und Pflichten hat der getrennt lebende Vater, um sein Kind regelmäßig zu sehen? Was kann der Vater verlangen, was die Mutter verbieten?

Gemeinsames Sorgerecht und Urlaub

Die Urlaubsplanung mit Kindern ist oft schwierig, wenn die Sorgeberechtigten getrennt leben. In der Ferienzeit sind Konflikte zwischen den Eltern meist vorprogrammiert.

Unterhalt kürzen mit Sonderausgaben

Gesetzgeber und Rechtsprechung haben eine Reihe von Möglichkeiten geschaffen, durch die Geltendmachung von Sonderbedarf Ihre Unterhaltspflicht zu reduzieren.

Alles Wichtige zum Trennungsunterhalt

Wer ist unterhaltsberechtigt? Wie lange ist Trennungsunterhalt zu zahlen und in welcher Höhe? Diese und andere wichtige Fragen klärt der Artikel.

Pflege: Kinder haften für ihre Eltern

Immer öfter werden erwachsene Kinder herangezogen, um den Ämtern die Kosten der Pflege ihrer pflegebedürftigen Eltern zu erstatten. Lesen Sie hier, wie Sie sich im Fall der Forderung von Elternunterhalt verhalten sollten.